Dienstag, 2. August 2016

[CLASSIC CONFESSIONS - NO. 9] "Welchen Klassiker liest du gerade, beziehungsweise: Welcher Klassiker steht als nächstes auf deiner Leseliste?"

So, nach einigen Tagen Abstinenz melde ich mich heute doch noch bei euch mit der allwöchentlichen Classic-Confessions-Frage. Und nein, ich wurde nicht entführt oder mein Laptop sabotiert oder so etwas (wobei man das mit dem Laptop im Moment wirklich denken könnte). Ich habe nur nach dem Urlaub 1. fast jeden Tag Fahrschule, 2. endlich meine Studienbewerbung in produktive Bahnen gelenkt uns 3. eine Serie gefunden, die einfach nur süchtig macht, und die ich mir nun in fast jeder freien Minute ansehe (ohne Scheiß jetzt, "Teen Wolf" macht wirklich süchtig >sagte sie und überlegte, ob sie heute noch die dritte Staffel anfängt<). Aber nun gut, man kann sich nicht die ganze Zeit in Oh-mein-Gott-Panikzuständen vor dem Studium ergehen oder die eigene Gesundheit beim Autofahren oder Serienmarathon gefährden. Also, Vorhang auf!

Welchen Klassiker liest du gerade, beziehungsweise: Welcher Klassiker steht als nächstes auf deiner Leseliste?


Diese Frage trifft sich heute sehr gut, denn ich kann mich im Moment tatsächlich zur ersten Gruppe zählen. Und im Moment ist das Objekt der Begierde Shakespeares Hamlet (also Lesewut, mensch, woran ihr wieder denkt), bei dem ich nach den doch nicht mehr so ausführlichen Pooltagen im Urlaub inzwischen im 4. Akt 4.Szene bin. Da bin ich angesichts der doch nicht ganz modernen Deutsch auch ein klein wenig stolz auf mich. Und außerdem macht es sich ganz gut, wenn man bei jeder Gelegenheit mit Hamlet-Zitaten auftrumpfen kann. Der Rest ist Schweigen ;-)

Welchen Klassiker ich allerdings nach Hamlet lese, habe ich noch nicht entschieden. Ist auch nicht so verwunderlich angesichts der Tatsache, dass 1. mein Bücherregal fast zur Hälfte aus ungelesenen Büchern besteht und 2. diese nicht unbedingt als Klassiker einzuordnen sind. Wenn ich allerdings ein wenig auf "moderne Klassiker" eingehe, so könnte ich wahrscheinlich Markus Zusaks Roman "Die Bücherdiebin" als solchen einordnen und dieses Buch steht definitiv sehr weit oben auf meiner To-Do-Liste in Sachen Lesen.

Wenn ihr selbst euren Senf zu diesem Thema abgeben wollte, dann schaut euch doch mal den Originalpost der lieben Antonia an oder hinterlasst mir einen Kommentar. Ich wünsche euch noch einen schönen Dienstag.
Eure Skylife

Kommentare:

  1. Hi Skylife :)

    "Tatsache, dass 1. mein Bücherregal fast zur Hälfte aus ungelesenen Büchern besteht" --> Das ist bei mir genauso ^^ für jedes gelesene Buch habe ich schon 3-4 neue Bücher, die auf mich warten D:

    Viel Spaß beim Lesen,
    Underground Monster

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, was für ein erlösendes Gefühl, nicht der einzige "Verrückte" (im Sinne von buchverrückt, ihr versteht schon) auf der Welt zu sein. Tatsächlich kenne ich sogar recht viele Leute, die dasselbe "Problem" haben. Aber es gibt definitiv schlimmere "Macken". Zumal es noch so viele gute Bücher gibt.

      Ich wünsche dir auch ganz viel Spaß mit deiner Lektüre.
      Deine Skylife

      Löschen